Diese Internetpräsentation wird gerade umgestellt und ergänzt.

Auf dieser Internetpräsentation sollen alle möglichen Aspekte zum Thema Wolken zusammengetragen werden.

Definition

Um eine gemeinsame Basis für das Verständnis der Texte auf dieser Internetseite zu bekommen, sollen als erstes gewisse Begriffe und deren Verwendung vorgestellt werden.
Als erstes muß natürlich geklärt werden, was ist eine Wolke, beziehungsweise wird vom Autor eigentlich als eine Wolke betrachtet.

Wolke

Bei einer Wolke handelt sich um eine dreidimensionale Ansammlung von Wassertröpfchen und Eiskristallen in der Troposphäre. Die Wolkenelemente sind durch die von ihnen hervorgerufene Streuung sichtbarer Strahlung für den Menschen beobachtbar. Eine Wolke weist trotz der Bewegung der Wolkenelemente eine räumliche Begrenzunge in einer unendlichen Formenvielfalt als Resultat einer endlichen Anzahl an Bildungsprozessen auf.
Zusammengefasst muß man sagen, das eine Wolke kein Gegenstand, sondern einen Prozess in der Atmosphäre wiederspiegelt.

Mit dieser Definition von einer Wolke sind Grenzformen wie zum Beispiel Nebel, am Berg aufliegende Wolken, Wolken über Bränden und Kondensstreifen mit eingeschlossen. Alle Ansammlungen von Stoffen, die eine wolkenähnliche Form haben und darum mit dem gleichen Begriff bezeichnet werden, sind allerdings ausgeschlossen, wie Rauchwolken oder Durftwolke (vgl. Kolokationen).

Auf dieser Seite werden alle Wolken mit den lateinischen Namen bezeichnet, um Verwechlungen und Verwirrungen, die aus einer nicht einheitlichen alltäglichen Verwendung der deutschen Namen entstehen können zu vermeiden.

mehr Definitionen im Glossar